Stipendien für gute Schüler

Am Sonntagnachmittag fand das Konzert zum „Tag der Hausmusik“ in der Wetzlarer Musikschule statt. Neben klassischer Konzertmusik wurde durch die junge Band „The Easy Charts“ Rockmusik gespielt. Im Rahmen des Konzertes wurden das „Wolfgang Kühle-Stipendium“ an Tobias Kamlage und die „Gertrud-Braun-Stipendien“ an Amely Stief und an „The Easy Charts“ verliehen. Neben aller Ernsthaftigkeit kam der Spaß am Musizieren nicht zu kurz.

 

Thomas Sander, Leiter der Musikschule, begrüßte die Gäste, darunter Dieter Grebe, der Vorstandsvorsitzende der Musikschule und Boris Rupp, Vorsitzender des Kulturförderrings. Beide nahmen die Ehrungen der Stipendiaten vor. Rupp hielt eine kurze Laudatio auf Wolfgang Kühle, den er noch persönlich erlebt habe. Kühle sei in Wetzlar eine Persönlichkeit gewesen. Unter anderem war er Vorsitzender des Kulturförderrings und gehörte dem Vorstand der Musikschule an. Hauptsächlich konnte er Menschen für Dinge begeistern. Anlässlich seines 90. Geburtstages, den er nicht mehr erlebte, habe der Vorstand des Kulturförderrings beschlossen, ein Stipendium ins Leben zu rufen.

 

Man sei dem Vorschlag der Musikschule gefolgt, Tobias Kamlage das Stipendium zu überreichen. Tobias sei neun Jahre alt und werde von Irena Uhl im Bereich Klavier unterrichtet. Tobias stehe am Anfang seiner musikalischen Ausbildung und zeige Musikalität, Fleiß und Freude am Üben und Musizieren . Tobias bereite sich momentan auf den „Jugend musiziert“-Wettbewerb vor. Mit dem Geld wollte man Tobias ein Stück weit bei seiner Ausbildung begleiten. Im Anschluss spielte Kamlage das klassische Stück „Sonatine Op. 36, Sätze 2 und 3“ von Muzio Clementi auf dem Klavier.

 

Die „Gertrud-Braun-Stipendien“ wurden an Amely Stief aus der Klasse Jeanette Dörr und an „The Easy Charts“ aus der Klasse von Arnd Schrottky verliehen. Die Stipendien wurden im Andenken an die 2002 verstorbene Gertrud Braun ausgelobt. Zusammen mit den vier Töchtern der Familie Braun beschloss man, zwei Stipendien in den Kategorien „Solo“ und „Ensemble“ ins Leben zu rufen. „Ihr habt es einfach verdient !“, freute sich Thomas Sander. Jeweils 500 Euro bekamen die Band und die Solo-Interpretin. „The Easy Charts“ bestehen aus Luca Rink (Klavier), Dominik Czitron (Keyboard) und Joshua Dürr (Schlagzeug). Sie spielten „Grenade“ von Bruno Mars und „I kissed a Girl“ von Katy Perry. Amely Stief brillierte mit „Mini Concertino“ von Daniel Hellbach auf der Blockflöte.

 

 

Wetzlarer Neue Zeitung, 28.11.2013